Senstarpedia

Artikel, die physische Sicherheitstechnologien bereichern und erweitern

Perimetrische Sicherheit

Die Notwendigkeit, Menschen, Orte und Eigentum zu schützen, wird in der heutigen Welt immer größer. Der Schutz des Geländes wird immer schwieriger, wenn Organisationen und Unternehmen große Bereiche mit ausgedehnten Grenzen und mehreren Einbruchsstellen sichern müssen.

Glücklicherweise gibt es mehrschichtige Sicherheitslösungen, die Sensoren zur Erkennung von Eindringlingen, Infrarot, CCTV-Kameras, Videoanalyse und Video- und Sicherheitsmanagementsysteme (VMS/SMS) einsetzen, um potenzielle Bedrohungen und Angriffe abzuschrecken und abzuwehren.

Ein mehrstufiges Perimetersicherheitssystem umfasst passive und aktive Maßnahmen zum Schutz gefährdeter oder kritischer Infrastrukturen. Zäune, Mauern und Poller sind passive Barrieren, die den physischen Zugang zu einem Grundstück oder Bereich begrenzen. Ohne eine angemessene aktive Überwachung können die passiven Maßnahmen jedoch überwunden werden.

Aktive Sicherheitsmaßnahmen ergänzen jede Perimetersicherheitslösung um Überwachungs-, Erkennungs- und Reaktionsfunktionen. Dazu gehören:

Ein echter, umfassender Perimetersicherheitsschutz erfordert einen maßgeschneiderten Ansatz, der eine Kombination aus passiven und aktiven Sicherheitsmaßnahmen einsetzt. Die Vorteile umfassen:

  • Verringerung von Eindringlingen und Angriffen
  • Verbesserte Reaktionszeiten
  • Geringeres Risiko
  • Erhöhte Sicherheit
  • Seelenfrieden

Posted in: Infos zur Perimetersicherheit