Symphony AC

Offenes, integriertes elektronisches Zutrittskontrollmanagement

Symphony Access Control (AC) ist eine offene Plattform zur Verwaltung von Hardwarecontrollern für Zutrittskontroll-, Einbruchs- und HLK-Systeme. Symphony AC unterstützt sowohl ältere als auch IP-basierte Systeme und beseitigt die Herstellerabhängigkeit, so dass Standortinhaber Hardware von mehreren Anbietern über eine einzige, benutzerfreundliche Schnittstelle verwalten können. Symphony AC ist als eigenständige Anwendung erhältlich und bietet eine Vielzahl von Zutrittskontrollfunktionen, einschließlich Registrierung, Planung, Überwachung und Berichterstellung. Zutrittskontrollereignisse können im Symphony VMS als Auslöser für Regeln, Kameraaufruf und Alarmerzeugung genutzt werden. Jeder Alarm kann mit einem Kartenstandort und mehreren Video-Feeds verknüpft werden, so dass jedes Ereignis aus verschiedenen Kameraperspektiven oder -standorten betrachtet werden kann. Für das Sicherheitspersonal, welches das Gebäude überwacht, bedeutet dies, dass nur eine Anwendung erforderlich ist, um Ereignisse zu überwachen und darauf zu reagieren, wobei Live- und aufgezeichnete Videos über die Windows®-, Web- und mobilen Clients von Symphony VMS zugänglich sind.

Offene Hochleistungsplattform

  • Unterstützt ältere und IP-basierte Controller-Hardware von führenden Anbietern.
  • Überwachung von Alarm-, Einbruch-, HLK- und Aufzugsanlagen.
  • Active Directory-Synchronisierung.
    Bis zu 10.000
  • Hilfsausgangskontakte / -relais zur Verwendung mit Geräten, die nicht direkt von der Controller-Hardware verwaltet werden.
  • Einfache Lizenzierung pro Tür, keine Beschränkungen für künstliche Geräte.
Symphony Access Control-Software - Archivbild einer Hand, die eine Zugangskarte vor einer Zugangstastatur an einer Tür hält

Starker Funktionsumfang

  • Ereignismanagement
  • Gerätemanagement
  • Benutzerregistrierung
  • Zugriffsebenen und Profile
  • Zeitpläne
  • Auslöser und Makros
  • Protokollierung und Berichterstellung
Eingang eines großen Gebäudes mit Metalldetektoren und Sicherheitspersonal zur Darstellung des umfassenden Funktionsumfangs von Symphony Access Control

Symphony VMS-Integration

  • Verwenden Sie Zutrittskontrollereignisse , um Regeln, Kameraaufrufe und Alarme auszulösen.
  • Verknüpfen Sie Alarme mit einem Kartenstandort und mehreren Videostreams.
  • Verwenden Sie eine einzelne Anwendung zur Überwachung von und Reaktion auf Ereignisse.
  • Beziehen Sie Zutrittskontrolle und VMS-Unterstützung vom gleichen Anbieter.
Mann sitzt an Monitoren und zeigt die Integration von Symphony Access Control in die Video-, Sicherheits- und Informationsverwaltungsplattform von Senstar Symphony

Symphony AC-Funktionen

Vermeiden Sie eine Lieferantenbindung

Symphony AC verhindert die Abhängigkeit von Anbietern durch die Unterstützung einer breiten Palette von Controller-Hardware, einschließlich Systemen von Axis, HID, Mercury, ZKAccess, Allegion und Assa Abloy. Darüber hinaus lässt es sich in branchenübliche Einbruchmelde-, HLK- und Aufzugssteuertafeln integrieren. Controller von verschiedenen Anbietern können in derselben Anwendung genutzt werden und werden zusammen in einer hierarchischen Liste angezeigt, in der verbundene Geräte wie Türkontakte, Türöffner und Lesegeräte angezeigt werden.

Verknüpfen Sie Ereignissen der Zutrittskontrolle mit Video

Symphony AC überwacht alle von den Zutrittskontrollgeräten erzeugten Ereignisse, einschließlich Kartendurchzug, Türaktivität, Auslöseaktivierungen, Zeitplanänderungen und Bedieneraktivitäten. Zutrittskontrollereignisse können verwendet werden, um Alarme in der Symphony VMS Alarmkonsole sowie in der Symphony AC-Software selbst auszulösen. Alarme können entweder in einem Alarmfenster oder auf einer grafischen Karte angezeigt werden. Bei der Anzeige im Symphony VMS werden die Alarme mit Video verknüpft, so dass das Sicherheitspersonal die Vorfälle sofort sehen kann, sobald sie eintreten. Die Recherche nach einem Vorfall ist auch spielend einfach. Bildschirmbefehle wie Alarmmaskierung, Türentriegelung oder Aktivierung/Deaktivierung von Nebengeräten werden ebenfalls unterstützt.

Vereinfachte Bereitstellung und Unterstützung

Die Verwaltung der Gebäudesicherheit durch den Einsatz von Symphony AC und Symphony VMS vereinfacht die Anforderungen für Installation, Schulung und Support. Hilfe ist unter einer einzigen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse verfügbar, und Probleme können gelöst werden, ohne dass sie zwischen den Anbietern hin und her geschoben werden müssen. Auch die Lizenzierung ist vereinfacht. Sowohl bei Symphony AC als auch bei Symphony VMS wird eine Pro-Gerät-Lizenz verwendet, so dass Sie nur für Ihre unmittelbaren Anforderungen eine Lizenz benötigen. Sie haben die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Türen, Geräte oder Kameras hinzuzufügen, ohne Software aktualisieren oder neu installieren zu müssen.

Zonen, Zutrittsebenen und Zeitpläne

Symphony AC ermöglicht Standortinhabern, das Gebäude in logische Zutrittszonen einzuteilen und den Zutritt basierend auf den Benutzerzutrittsebenen zu aktivieren/deaktivieren. Der Zutritt kann auch auf der Grundlage von Geschäftsplänen und individuellen Urlaubsdaten der Mitarbeiter geregelt werden. So kann beispielsweise der Zutritt zu öffentlichen Bereichen während der Geschäftszeiten unkontrolliert sein, jedoch einen Kartendurchzug nach Feierabend erfordern.

Benutzereinrichtung

Symphony AC enthält ein Personalmanagement-Modul, mit dem die Zutrittsberechtigungen für Mitarbeiter einfach verwaltet und eingerichtet werden können. Das Softwaremodul unterstützt Zutrittsebenen, Voreinstellungen, Aktivitätsverlauf, benutzerdefinierte Felder, Urlaubszeiten, PINs und Fotoupload (über Dateien oder TWAIN-kompatible Kameras). Benutzerdaten können auch aus HR-Systemen, Active Directory, SQL Server, Open Database Connectivity (ODBC)-Quellen und Text/CSV-Dateien importiert werden.

Berichtserstellung per Point-and-Click

Systemadministratoren können auf einfache Weise historische Ereignisberichte basierend auf verschiedenen Kriterien erstellen, beispielsweise nach Person, Leser und Ereignisart. Berichte können im PDF-, CSV- und XML-Format für die Verwendung in anderen Anwendungen exportiert werden.

Importieren vorhandener Konfigurationsdaten

Symphony AC wurde für die Arbeit mit einer Vielzahl von Drittsystemen entwickelt und bietet ein Datenimport-Dienstprogramm zur Planung regelmäßiger Aktualisierungen mit Active Directory, Open Database Connectivity (ODBC), kommagetrennten Werten (CSV) und tabulatorisch getrennten Textdatenquellen. Dies ermöglicht die Integration des Systems in HR-Datenbanken und andere Systeme, um den Gebäudebetrieb und den Mitarbeiterbetrieb zu optimieren.

Integrationsdiagramm

Symphony AC verwendet eine offene Architektur, mit der Unternehmen Zutrittskontrollen und andere Gebäudegeräte von mehreren Anbietern über eine einzige, einfach zu bedienende Schnittstelle verwalten können.

Diagramm, das die Integration von Symphony Access Control in andere Sicherheitssysteme zeigt

Zusätzliche Ressourcen