Unterirdische Sensoren

Nebeneinander liegende Bilder des OmniTrax-Sensors für die Erkennung von Kabeleinbrüchen von Senstar und des FiberPatrol FP6100-Sensors für die Erkennung von Einbrüchen und den Schutz von Rohrleitungen

Völlig verdeckte, unterirdische Sensoren zur Einbruchserkennung wahren die Ästhetik eines Standorts und sind für Eindringlinge unsichtbar. Senstar bietet zwei unterirdische Sensortechnologien an, die je nach Anwendung unterschiedliche Vorteile mitbringen.

FiberPatrol FP6100

Unterirdischer Glasfasersensor mit Ortserkennung zur Detektion von Eindringlingen und zum Pipeline-Schutz

FiberPatrol FP6100 ist ein vergrabenes Glasfaserkabel, das eine verdeckte Erkennung und Klassifizierung von Eindringlingen, Fahrzeugen, Untertunneln, Grabungen und anderen Aktivitäten ermöglicht. FiberPatrol FP6100 lokalisiert Eindringlinge bis auf 5 m und ist ideal für den Einsatz in Bereichen, die über größere Entfernungen hinweg geschützt werden müssen, einschließlich Grenzen, große Militärbasen und Flughäfen sowie Pipelines.

FiberPatrol FP6100 Ansehen

OmniTrax

Unterirdischer Kabelsensor mit Ortserkennung zur Detektion von Eindringlingen

OmniTrax ist ein volumetrischer Sensor, der paarige erdverlegte Kabel zum Erzeugen eines unsichtbaren elektromagnetischen oberirdischen Detektionsfeldes verwendet. Wenn ein Eindringling das Feld betritt, wird ein Alarm ausgelöst. Einbrüche werden bis auf 1 m genau lokalisiert. OmniTrax ist unsichtbar und bietet höchste Sicherheit bei gleichzeitigem Erhalt der Ästhetik des Standorts.

OmniTrax Ansehen