Kommunikationsdienstprogramme

Schutz kritischer Kommunikationsinfrastruktur

Unübersehbar, unbemannt und in großer Zahl über weite Entfernungen aufgestellt, sind Standorte von Mobilfunkmasten einem erheblichen Risiko für Angriffe, Vandalismus und Diebstahl ausgesetzt. Senstar kann mit seinem breiten Portfolio an Videomanagementsoftware, Sensoren zur Erkennung von Eindringlingen, Zutrittskontrollsoftware und intelligenter Videoanalyse eine Reihe innovativer, flexibler Sicherheitslösungen anbieten, die Telekommunikationsanbieter bei der Erkennung, Abschreckung und Reaktion auf Eindringlinge unterstützen.

Sicherheit - Icon

Sicherheit

  • Erkennen Sie Eindringlinge und schrecken Sie diese ab, bevor sie sich Zugang zu Gebäuden, Verkabelungen oder auf Türmen montierten Geräten verschaffen können.

Wartung - Icon

Wartung

  • Gewährleisten Sie Systemvertrauen mit praxiserprobten Geräten, die einfach zu bedienen und zu warten sind.

Integration - Icon

Integration

  • Optimieren Sie den Betrieb durch die Integration von Einbruchserkennung, Videoüberwachung und Zutrittskontrolle.

Umzäunung des Standorts

Der Sicherheitszaun eines Standorts allein ist nur eine geringe Abschreckung für potenzielle Eindringlinge. Zaunsensoren wie FlexZone, FiberPatrol FP400 oder Senstar LM100 erhöhen den Wert des Zauns, indem sie ihn mit Funktionen zur Erkennung von Eindringlingen ausstatten. Die einfach zu installierenden und für Standorte von Mobilfunkmasten äußerst kostengünstigen Sensoren erkennen Versuche, das Zaunmaterial zu durchtrennen, zu überklettern oder anzuheben. Einbruchsalarme können vor Ort Abschreckungsmechanismen wie Sicherheitsbeleuchtung oder Lautsprecher auslösen und sofort Sicherheitsüberwachungsdienste für eine Fernbeurteilung benachrichtigen.

Begrenzungszaun um einen zellularen Turmstandort

Sicherheit von Telekommunikationsgebäuden

Schützen Sie die Geräte im Inneren der Gebäude sowie die freiliegende Mastverkabelung, indem Sie das Überwachungssystem des Standorts nutzen, um Bewegung von Personen in der Nähe und innerhalb der Umgrenzung zu verfolgen. Nutzen Sie z.B. Videoanalyse mit Gesichtserkennung, um Alarm bei nicht autorisiertem Personal auszulösen, und verknüpfen Sie Ereignisse der Tür- und Tor-Zugangskontrolle mit Live-Videostreams. Die Senstar-Videoanalysesysteme sind für den Einsatz mit Kameras aller wichtigen Hersteller (einschließlich Wärmebild-, Weitwinkel- und Fischaugenkameras) zertifiziert und gewährleisten eine optimale Detektion bei Tag und Nacht.

Nahaufnahme von Überwachungskameras auf Mobilfunkmast

Sicherheit von Funkmasten

Erkennen Sie die Verwendung von Leitern oder das Besteigen von Masten mit Einbruchmeldesensoren wie FlexZone, FiberPatrol FP400 oder Senstar LM100. Senstar-Sensoren können die niedrigen Vibrationsfrequenzen, die durch Wind erzeugt werden, herausfiltern und Sicherheitsüberwachungsdienste über ungewöhnliche Turmaktivitäten informieren. Einbruchalarme können auf dem Turm montierte Abschreckungsmechanismen wie Sicherheitsbeleuchtung oder Lautsprecher auslösen und Eindringlinge wissen lassen, dass sie entdeckt und verfolgt werden.

Mobilfunkmast mit angeschlossenem intelligentem Beleuchtungs- und Einbruchmeldesystem Senstar LM100

Sicherheit auf dem Dach

Identifizieren Sie Eindringlinge, die auf auf dem Dach installierte Mobilfunkgeräte zugreifen, indem Sie das Videoüberwachungssystem des Gebäudes nutzen, um Personen zu verfolgen, die eingeschränkte Alarmzonen betreten. Verknüpfen Sie Videoanalyseereignisse mit Live-Video sowie Ereignissen der Zutrittskontrolle, um unbefugten Zutritt schnell zu identifizieren.

Zelltürme ragen in den Himmel

Geräteüberwachung

Die Videomanagementsoftware (VMS) Senstar Symphony unterstützt die Überwachung von Geräten von Drittanbietern über TCP/IP- oder DIO-Verbindungen und ermöglicht es dem Wartungspersonal, Probleme aus der Ferne zu beurteilen und zu beheben, indem Überwachungs- und Wärmebildkameras zur visuellen Überprüfung von Batterien, Generatoren, Leistungsverstärkern und anderen Geräten vor Ort eingesetzt werden.

Geräteraum eines Mobilfunkmastgeländes

Senstar Lösungen

Schutz von abgelegenen Standorten

Senstar Sensoren und Videomanagementsoftware kann nicht nur dabei helfen, Eindringlinge abzuschrecken, sondern auch das Situationsbewusstsein des zentralen Überwachungspersonals verbessern:

  • Schalten Sie automatisch Abschreckungsvorrichtungen wie Sicherheitslichter, Gegensprechanlagen oder Sirenen ein
  • Steuern Sie PTZ-Kameras automatisch auf den Einbruchsort und verfolgen Sie Eindringlinge in eingeschränkten Bereichen automatisch
  • Stellen Sie den lokalen Sicherheitskräften Standbilder oder Live-Videos per E-Mail, SMS oder mobilen Apps zur Verfügung
  • Vermeiden Sie Fehlalarme, indem Sie Ereignisse ausblenden, die durch Umweltbedingungen erzeugt werden
  • Vermeiden Sie unnötige Wartungsbesuche durch Hardware-Redundanz und umfassende Fernverwaltungsunterstützung

Integration von Sicherheitssystemen

Senstar-Sensoren funktionieren mit praktisch allen Sicherheitssystemen. Softwareintegrationen sind für Video- und Sicherheitsmanagementsysteme nach Industriestandard verfügbar, während integrierte DIO-Funktionen sicherstellen, dass unsere Sensoren Zonen-, Überwachungs- und Gerätestatusereignisse an Alarmsysteme vor Ort oder in der Ferne melden können. Durch ausgefeilte Verknüpfungsfunktionen können Sensordaten kombiniert und in SCADA-Systeme integriert werden. Für entfernte unbemannte Standorte mit eingeschränkter Netzwerkverbindung (z. B. Mobilfunk oder satellitengestützte Kommunikation) werden die Bandbreitenanforderungen minimiert und es stehen lokale Fallback-Optionen verfügbar.

Skalierbares Videomanagement

Das Senstar Symphony VMS eignet sich ideal für alle Videosystemgrößen, als auch für Organisationen mit einer Vielzahl an geografisch verteilten oder entfernten Standorten. Senstar Symphony unterstützt den Edge-Videospeicher der Kameras, um sicherzustellen, dass bei einem Kommunikationsfehler kein kritisches Videomaterial verloren geht, während der Senstar Enterprise Manager den Systemstatus und Firmware-Upgrades fernüberwacht. Die Senstar-Software wird pro Kamera lizenziert, d.h. Sie zahlen nur für das, was Sie benötigen, und können auch in Zukunft problemlos erweitern.

Früherkennung am Perimeter

Erkennung von Eindringlingen, sei es durch am Zaun montierte Sensoren oder fortschrittliche Videoanalyse im Außenbereich, kann zusätzlich Zeit verschaffen, um Abschreckungsvorrichtungen zu aktivieren oder Einsatzkräfte zu entsenden. Die präzisen Lokalisierungsfunktionen von Senstar-Sensoren wie FlexZone und FiberPatrol ermöglichen die automatisierte Steuerung von leistungsstarken PTZ-Kameras, wodurch ortsferne Bediener potenzielle Bedrohungen über einen großen Bereich hinweg einschätzen können.

Mehrschichtiger Schutz

Die Produkte von Senstar sind so konzipiert, dass sie zusammen einen umfassenden und mehrschichtigen Schutz bieten. Beispielsweise kann die Senstar Videoanalyse autorisierte Wartungsfahrzeuge identifizieren und Alarme am Tor vorübergehend deaktivieren, während die Außenanalyse PTZ-Kameras ansteuern kann, um hochauflösende Videos potenzieller Eindringlinge aufzuzeichnen, bevor sie einen Zaunsensor auslösen. Zusätzlich zu den neuen Sicherheitsfunktionen können alle Ereignisse über eine einzige Softwareoberfläche visualisiert und verwaltet werden, wodurch die Reaktionszeiten verbessert und die Schulungsanforderungen reduziert werden.

Standorte neben Wohn- oder Naturschutzgebieten

Ein gut ausgeleuchteter Standort ist maßgebend für Sicherheitsanwendungen. Da sich Mobilfunkanlagen jedoch oft inmitten oder in der Nähe von Naturschutzgebieten befinden, kann Lichtverschmutzung ein großes Problem darstellen. Senstar bietet verschiedene Lösungen an, darunter intelligente Beleuchtung, die eine dimmbare, gezielte Beleuchtung entlang der Zaunlinie bietet, sowie Unterstützung für Wärmebildkameras und den Einsatz von Videoanalyse für Personen- und Fahrzeugverfolgung im Außenbereich.

Eine breite Palette an standortspezifischen Lösungen

Senstar hat erkannt, dass verschiedene Telekommunikationsbetreiber unterschiedliche Sicherheitsanforderungen haben, und bietet daher eine breite Palette von Lösungen für Videomanagement, Einbruchserkennung, Zutrittskontrolle und Videoanalyse an. Einzeln bieten sie erstklassigen Schutz; in Kombination bilden sie eine integrierte, mehrschichtige Lösung.

Rendering von Perimeter Intrusion Detection- und Videomanagementprodukten zum Schutz eines Mobilfunkstandorts