Senstar MultiSensor™

KI-gestütztes Multi-Sensor-Erkennungssystem
Thumbnail Video Image

Senstar MultiSensor™ ist ein KI-gestütztes Detektionssystem, das Eindringversuche intelligent erkennt, charakterisiert und gleichzeitig Falschalarme fast vollständig eliminiert. Die eingebettete Sensor Fusion-Engine kombiniert Daten aus mehreren verbauten Sensoren (Kurzstreckenradar, PIR, Beschleunigung, Hochfrequenzvibration und Video), um den gesamten Kontext eines Ereignisses zu verstehen. Mit diesem Sensor wird nicht nur Echtzeit-Standortverfolgung möglich, sondern bodennahes Videomaterial des Ereignisses erzeugt auch noch ein verbesserten Situationsbewusstsein beim Sicherheitspersonal.

KI-gestützt

  • Höchste Erkennungswahrscheinlichkeit (Pd) bei niedrigster Falschalarmrate (NAR)
  • Kombination von Daten mit integrierter Sensor Fusion-Engine
  • Kurzstreckenradar, PIR, Beschleunigungssensor, Hochfrequenzvibration, Video

Einfach zu installieren

  • Installation im Außenbereich auf nahezu jeder Montagefläche
  • Montagehalterung für Mauern, Zaunpfosten, Licht-/Kameramasten, Maststrukturen und Zaunmatten

Zuverlässige Leistung

  • Entwickelt und getestet für den Einsatz im Freien unter allen Wetterbedingungen
  • Eliminiert störende Alarme, die durch Wind, Schatten, lose Schilder, Vegetation und Hintergrundaktivitäten verursacht werden
  • Detektionsfläche (Breite/Tiefe): 12 x 5 m

Funktionsprinzip

Der Senstar MultiSensor verwendet eine integrierte Sensor Fusion-Engine, um Daten aus mehreren verbauten Sensoren (Kurzstreckenradar, PIR, Beschleunigung, Hochfrequenzvibration und Video) zu kombinieren. Die Engine führt auf intelligente Weise eine Bedrohungsanalyse auf der Grundlage der von jedem Sensor erhaltenen Daten durch und berücksichtigt dabei Trainingsdaten von echten Einbrüchen, Musteranalyse, Relevanz, historische Daten und Hintergrundgeräusche. Das Ergebnis ist ein System, das selbst geschickte Eindringlinge und Bedrohungen auch unter schwierigen Bedingungen, wie schlechte Lichtverhältnisse, starker Wind, Regen, Schnee, Nebel und getarnte Angriffe, zuverlässig erkennen kann.

Senstar MultiSensor coverage

Senstar MultiSensor Funktionen

Unübertroffene Leistung

Um die Stärken seiner einzelnen Sensoren zu maximieren, enthält Senstar MultiSensor eine KI-gestützte Sensor Fusion-Engine. Die Engine führt auf intelligente Weise eine Bedrohungsanalyse auf der Grundlage der von jedem Sensor erhaltenen Daten durch und berücksichtigt dabei Trainingsdaten von echten Einbrüchen, Musteranalyse, Relevanz, historische Daten und Hintergrundgeräusche.

Vernetzung und Integration

Senstar MultiSensor stellt über Ethernet eine Verbindung zum Sicherheitsnetzwerk her und kann dasselbe Netzwerk wie andere Senstar-Geräte verwenden, einschließlich FlexZone®, OmniTrax®, FiberPatrol®, Senstar LM100™, UltraLink™ und UltraWave™. Die Network Manager™-Software von Senstar übermittelt Alarm- und Statusinformationen an ein Sicherheits-/Videomanagementsystem (SMS/VMS) von Senstar oder einem Drittanbieter.

Einfach zu installieren und zu warten

Senstar MultiSensor ist einfach zu installieren und erfordert praktisch keine Wartung. Seine Montagehalterung unterstützt eine Reihe von Installationsoptionen, darunter Zaunmatten, Zaunpfosten, Wände, Licht-/Kameramasten und andere Maststrukturen.

Anwendungsbereiche

Mit seinem kompakten Design und seinen Multisensorfunktionen kann Senstar MultiSensor Aktivitäten in einer Vielzahl von Anwendungen erkennen und Meldungen zu Kamerasystemen auslösen, um das Ereignis zu dokumentieren bzw. Bilder des abgedeckten Bereichs zu erstellen. Das System kann zum Schutz kritischer Infrastrukturen wie Mobilfunk- oder Strommasten sowie von Toren uns Schleusen eingesetzt werden. Es kann aber auch über Verladerampen, an Masten, Wänden, Dächern oder Zäunen angebracht werden.

Verbesserung des Situationsbewusstseins

Wird der Senstar MultiSensor an einem Standort installiert, der von der Senstar Symphony️ Common Operating-Plattform verwaltet wird, wird er zu einem leistungsstarken Werkzeug zur Verbesserung des Situationsbewusstseins. Das Sicherheitspersonal kann den Alarmstandort auf Lageplänen anzeigen, Miniaturansichten des zuletzt aufgenommenen Bildes auf einem Lageplan anzeigen, Live- und aufgezeichnete Videos anzeigen, die vom 180°-Bildsensor von Senstar MultiSensor aufgenommen wurden, Live- und aufgezeichnete Videos von verknüpften Kameras anzeigen, den Gerätestatus in Echtzeit anzeigen und den Sensor nach Bedarf scharf / unscharf schalten.

Zusätzliche Ressourcen