Senstar Enterprise Manager

Zentrales Cloud-Management für eine Videoüberwachung an mehreren Standorten

Thumbnail Video Image

Senstar Enterprise Manager (SEM) bietet eine zentralisierte, cloudbasierte Verwaltung für Videoüberwachungslösungen an mehreren Standorten. Die Lösung trägt dazu bei, den IT-Betrieb durch eine einheitliche Zustandsüberwachung und Einstellungsverwaltung zu optimieren und gleichzeitig Firmware-Aktualisierungen für Netzwerkkameras und Senstar-Produkte zu automatisieren. SEM kann mit Umgebungen verwendet werden, in denen die Videoverwaltungssoftware Symphony (VMS), Netzwerk-Videorekorder der R-Serie (NVR), physische Sicherheitsanwendungen der E-Serie (PSAs) und Thin Clients laufen. Er kann auch zur Überwachung von Fremdnetzwerken verwendet werden, wenn eine Enterprise Manager Bridge-Gerät vor Ort installiert ist.

Zentralisierte Verwaltung

  • Verwalten von Einstellungen über Server hinweg in dezentralen Netzwerkumgebungen
  • Standardisierung von Gerätekonfigurationen über Richtlinienvorlagen
  • Durchsetzung der Konformität durch Verhinderung von Konfigurationsänderungen vor Ort
Eine Reihe von Computerbildschirmen mit verschiedenen System-Dashboards zur Demonstration des zentralen Cloud-Managements von Senstar Enterprise Manager für die zentrale Cloud-Verwaltungsfunktionalität des Videoüberwachungssystems mit mehreren Standorten

Systemzustandsanzeige

  • Schnelle Identifizierung von Offline-Kameras und Speicherausfällen
  • Überwachung der Server-CPU und des Speicherbenutzung
  • Risikosenkung durch automatische Aktualisierungen der Kamerapasswörter
Ein Computermonitor auf einem Schreibtisch mit einem Büro im Hintergrund und ein System-Dashboard auf dem Bildschirm zur Demonstration des zentralisierten Cloud-Managements von Senstar Enterprise Manager für die Funktionen des Systems zur Überwachung des Zustands von Videoüberwachungssystemen an mehreren Standorten

Cloudbasierte Automatisierung

  • Automatisierung von Software- und Kamerafirmware-Aktualisierungen
  • Backup der Serverkonfigurationen (schnelle Wiederherstellung der Einstellungen bei Fehlkonfiguration oder katastrophalem Serverausfall)
Eine Person, die an einem Laptop in einem Serverraum steht, um das zentralisierte Cloud-Management von Senstar Enterprise Manager für die Cloud-basierten Verwaltungsfunktionen des Videoüberwachungssystems mit mehreren Standorten zu demonstrieren

SEM-Funktionen

Zentrale Verwaltung des Symphony-VMS

SEM ermöglicht Administratoren die Verwaltung von Einstellungen auf vielen Servern in verteilten Netzwerkumgebungen. Richtlinienvorlagen ermöglichen die Standardisierung von häufig konfigurierten Elementen. Die Rangfolge stellt sicher, dass die vom SEM explizit definierten Einstellungen nicht von lokalen Serveradministratoren geändert werden können.

Systemzustandsüberwachung

SEM überwacht die Verfügbarkeit und den Zustand von VMS-Servern, Serverfarmen und Kameras. CPU-, Arbeitsspeicher- und Speicherauslastung der verschiedenen Server werden zusätzlich abgebildet. Ein webbasiertes Dashboard bietet On-Demand-Zugriff auf den Systemstatus, während Berichte über den Systemzustand automatisch per E-Mail an Administratoren gesendet werden können.

Automatische Updates

SEM bietet eine Cloud-Plattform für das Releasemanagement der VMS-Serversoftware. Aktualisierungen von größeren und kleineren Versions-Upgrades und Device Packs können sofort oder innerhalb eines bestimmten Zeitfensters installiert werden.

Datensicherung in der Cloud

Über SEM können Symphony-Serverkonfigurationen periodisch in der Cloud gesichert werden. Im Falle einer Fehlkonfiguration oder eines katastrophalen Serverausfalls können die Einstellungen einfach wiederhergestellt werden.

Enterprise Manager Bridge

Die Senstar Enterprise Manager Bridge (SEM Bridge) ist eine Hardware-Anwendung vor Ort, die in Verbindung mit Enterprise Manager arbeitet, um ein fortschrittliches Kameramanagement, einschließlich Firmware-Aktualisierungen, zu ermöglichen. Mit einer kompakten Bauform und PoE-Unterstützung ist die SEM Bridge schnell und einfach zu installieren.

Kameramanagement

SEM reduziert den Aufwand für die Verwaltung verteilter Netzwerkkameras erheblich. Mit SEM Bridge werden Kameras automatisch erkannt und inventarisiert. Kamera-Firmware kann zentral aus der Cloud aktualisiert werden, ohne dass Personal vor Ort benötigt wird. SEM automatisiert die Aktualisierungsrichtlinien für Kamerapasswörter, reduziert das Risiko und erleichtert die Übernahme von bewährten Verfahren.

Maximierung der Betriebszeit

Erkennen Sie Probleme schnell über die Webkonsole oder anhand von E-Mail-Statusberichten. Zu den gemeldeten Ereignissen gehören Serverausfälle, Verbindungsunterbrechungen von Kamera, Speicherausfälle und Verletzungen der CPU- und RAM-Auslastungsgrenzen.

Steigerung der Konformität

Die vom SEM explizit definierten Einstellungen können nicht lokal geändert werden, so dass Unternehmen Probleme aufgrund inkonsistenter oder nicht konformer Konfigurationen vermeiden können.

Niedrige Gesamtbetriebskosten

Die zentralisierte Verwaltung reduziert den Zeitaufwand für Konfiguration und Administration. Die Erstinstallationsdauer wird durch übernommene Einstellungen (über Richtlinien) aus der Cloud reduziert. Nachfolgende Richtlinienänderungen werden durch einfaches Abrufen von Updates aufgerufen.

Software-Aktualisierungen können auch zentral konfiguriert und automatisch installiert werden.

Risikominderung

Erhöhen Sie die Sicherheit durch die Adressierung gängiger Angriffsmethoden. Stellen Sie sicher, dass Kameras nicht durch Standardkennwörter gefährdet werden. Ersetzen Sie problemlos Firmware-Versionen der Kamera, die Sicherheitslücken aufweisen. Mit SEM können Administratoren Best-Practice-Prozesse vereinfachen und Schwachstellen auf einfache Weise beheben. Verwenden Sie die Cloud-Konsole, um Änderungen des Kamerakennworts zu automatisieren und systemweite Firmware-Updates bereitzustellen.