Sensorvernetzung

Flexible Verwaltungs- und Integrationsoptionen

Die Integration von Perimeterschutz, Zutrittskontrolle und Überwachungskameras in die Sicherheitsabläufe des Standorts ist entscheidend, um Situationsbewusstsein und schnelle Reaktionszeiten zu erzielen. Senstar bietet ein Portfolio von Hardware- und Softwarekomponenten an, die eine Vielzahl von Integrationsmöglichkeiten ermöglichen.

Symbol, das darstellt, wie die Senstar-Software als Gateway für ihre Hardwaresensoren fungiert

Sensorvernetzung

  • Zuverlässige, fehlertolerante Kommunikation über eine Vielzahl von Netzwerktypen, Topologien und Geräten
  • Fernzugriff für Sensorkonfiguration, Kalibrierung und Fehlerbehebung
  • Die Gateway-Software bietet eine gemeinsame IP-Schnittstelle

Symbol eines Computerbildschirms, die Fähigkeit der Videomanagement-Software von Senstar darstellen, große Kamera-Bereitstellungen zu verwalten und die Aufmerksamkeit des Personals auf wichtige Ereignisse zu lenken.

Managementsoftware

  • Mehrere Anwendungen zur Anzeige und Verwaltung von Alarmen, um den jeweiligen Standortanforderungen gerecht zu werden
  • Integrationsmöglichkeiten für Fremdsysteme

Icono de una caja con etiqueta SDK emergente, que representa el Kit de desarrollo de software de Senstar

Software Development Kit (SDK)

  • Praxiserprobte API
  • Vollständige Dokumentation und Beispielcode
  • Simulationssoftware

Sensorvernetzung-Funktionen

Flexible Kommunikationsoptionen

Senstar-Sensoren können über eine Reihe von physikalischen Medien kommunizieren, darunter Ethernet, Single- und Multi-Mode-Glasfaser- und RS-422-Netzwerke sowie fest verdrahtete I/O-Punkte. Bei Verwendung von Loop-Topologien werden die Sensoren von beiden Seiten abgefragt und sorgen nach einem Kabelbruch oder Geräteausfall für eine kontinuierliche Kommunikation.

Gemeinsame IP-Schnittstelle

Die Network Manager-Software kommuniziert direkt mit den Senstar-Sensoren und stellt eine gemeinsame, einheitliche IP-Schnittstelle für die Nutzung durch Sicherheits-, Video- und physische Sicherheitsinformationsmanagementsysteme (SMS/VMS/PSIM) bereit.

Fernkonfiguration und -kalibrierung

Senstar enthält eine Reihe von Software-Tools, die Systembetreuern ermöglichen, vernetzte Sensoren von einer zentralen Stelle aus zu konfigurieren, zu kalibrieren und zu überwachen. Jedes Tool kommuniziert mit dem Network Manager über TCP/IP und kann auf separaten PCs ausgeführt werden – ein echter Zeitgewinn, wenn der Zugriff auf die physischen Geräte begrenzt oder unpraktisch ist.

Die besten Werkzeuge für den Job

Senstar bietet mehrere Windows®-basierte Alarmanzeigeoptionen an, die jeweils für unterschiedliche Kundenanforderungen optimiert sind. Integrationen mit Fremdsystemen sind ebenfalls erhältlich.

  • Symphony VMS—Leistungsstarke, mit allen Funktionen ausgestattete Sicherheits-, Video- und Informationsmanagementsoftware
  • Alarm Integration Module (AIM)—Eine Einzelkarten-Alarmanzeige, ideal für den Einsatz an Standorten mit einfacher Sicherheitsumgebung oder als Ersatzanzeige in einer komplexeren Umgebung
  • StarNet—Ein mit allen Funktionen ausgestattetes Sicherheitsmanagementsystem (SMS), das für Systeme für den Perimeterschutz optimiert ist

Integration mit einem Höchstmaß an Sicherheit

Senstar stellt ein SDK (Software Development Kit) zur Verfügung, mit dem Sicherheitsexperten von Drittanbietern mit dem Network Manager kommunizieren und Senstar-Sensoren über eine ausgereifte, praxiserprobte API in ihre Systeme integrieren können. Das SDK enthält Dokumentation, Beispielcode und Simulationssoftware.

Bereitstellungsdiagramm

Senstar-Sensoren können mit zahlreichen verschiedenen Verfahren integriert werden – von einfachen I/O-Verbindungen bis hin zur vollständigen Softwareintegration. Wenden Sie sich an Ihren zuständigen Vertriebspartner von Senstar, um weitere Informationen zu Integrationsmöglichkeiten zu erhalten, die speziell auf Ihren Standort zugeschnitten sind.

Diagramm, das zeigt, wie Senstar-Sensoren in ein Sicherheitsmanagementsystem eingebunden sind

Zusätzliche Ressourcen